Hinweise zur Strassenverkehrsordnung:

  • HANDYBENUTZUNG NUR MIT FREISPRECHEINRICHTUNG. Während der Fahrt ist das Benutzen von Handys und anderen Geräten die der Komminikation dienen auch mit Kopfhörer und ähnlichem Zubehör ohne Freisprecheinrichtung grundsätzlich verboten.
  • BILDSCHIRMVERBOT. Verboten sind alle Arten von Bildschirmen, die Internetzugang, Fernsehempfang oder DVD-Wiedergabe ermöglichen. Ausgenommen sind Monitore, welche als Rückfahrhilfe oder dem GPS-Empfanhg dienen.
  • BEIM TANKEN SIND DAS HANDY UND DAS RADIO AUSGESCHALTET. Währen des Tankens müssen alle elekrtischen und elektromagnetischen Systeme, d.h.: der Motor, die Scheinwerfer, das Handy und das Radio ausgeschaltet sein.
  • RADARWARNER SIND VERBOTEN. Die Installation und das Benutzen elektronischer Radarwarner ist verboten. Ebenso das manuelle Hinweisen anderer Verkehrsteilnehmer auf Verkehrs- bzw. Geschwindigkeitskontrollen.
  • BEFAHREN DES SEITENSTREIFENS IM NOTFALL. Allen Fahrzeugen bis zu einem Gewicht von 3.500 Kilo ist es gestattet den Seitenstreifen im Notfall mit äusserst geringer Geschwindigkeit zu befahren. Die Strasse muss an der nächst möglichen Ausfahrt verlassen werden.
  • EINSCHALTEN DER WARNBLINKANLAGE BEI GEFAHR. Die Warnblinkanlage muss eingeschaltet werden wenn durch ein zu langsam fahrendes Fahrzeug die Gefahr besteht, dass andere Fahrzeuge auffahren könnten.
  • SICHERE FAHRT MIT KINDERN. Kinder mit einem Alter von bis zu zwölf Jahren und einer Körpergrösse von unter 150 cm müssen auf speziellen, ihrem Gewicht und Grösse entsprechenden Kindersitzen angeschnallt sein.
  • DER GEBRAUCH DER SICHERHEITSWESTE. Das Mitführen einer reflektierenden Sicherheitsweste und deren Gebrauch im Notfall, bei Verlassen des Fahrzeugs auf dem Seitenstreifen sind Pflicht.

Quelle: Dirección General de Tráfico


Weitere Info´s erhalten Sie ebenfalls bei Ihrem deutschen Automobilclub !